MakeFun[A] Die Auto Challange

  • Roland Schuller 

Bastelmaterial

war genug vorhanden. Das Ziel: ein Auto basteln, dass weit fuhr. Je weiter desto besser. Lerne von den anderen und verbessere dein Modell.

Fehlschläge

gehören dazu. Jeder Fehlschlag bringt dich weiter zu deinem Ziel. Lerne aus deinen Fehlern. Ändere das Design oder fange einfach von Vorne an.

Kreative Ideen

War die Rampe nicht lang genug, musste ein Antrieb drauf.

Spaß für Jung und Alt

Auch die Eltern konnten sich hier einbringen. Half das den Kindern oder hatte es einen gegenteiligen Effekt?

Lustig für alle

Die Kinder überraschten aber auch die Eltern mit teils unkonventionellen Ideen die trotzdem funktionierten.

Hauptsache basteln

Je mehr Kleber floss und Klebenband verbraucht wurde desto lustiger wurde es. Abenteuerliche Kreationen und überraschende Erfolge waren das Ergebnis.

E-Auto

Einige E-Autos mit Motor oder auch Windantrieb gingen an den Start. mit einem alten PC Lüfter kann man noch so einiges anstellen. Genug Kraft hatte das Auto, leider litt die Stabilität unter dem Gewicht.

Die Rampe

Jedes Kind konnte selbständig probieren ob die Designänderung das gewünschte Ergebnis brachte. Nicht immer war das beste Auto der Sieger, sondern das das am Besten geradeaus fuhr.

Sieger

hatten wir einige, die besten Autos wurden auch gekürt. Gelernt hat jeder was und Spaß hatten auch alle!

Ende

Einige konnten vom Basteln gar nicht genug bekommen. Genau das wollte der MakerSpace[A] erreichen. Die Lust am Basteln, Entdecken und Ausprobieren bei den Kinder, aber auch bei den Erwachsenen wecken!

Nächster Termin am 12.Nov MakeFun[A] – Codes und Schnitzeljagd. Alle Termine und Information zur Anmeldung unter https://makerspace-amstetten.at/makefuna/.